Qualitätsstandards

Was spricht für eine Weiterbildung in meinem Institut? 

 

Fachliche Kompetenzen

 

  • Als Ihre Dozentin bringe eine fachspezifische Fachausbildung und einen entsprechenden Studienabschluss mit.

 

  • Ich bin Expertin in meinem Fachgebiet und stelle das seit mehreren Jahren in der Berufspraxis unter Beweis.

 

Pädagogische Kompetenzen

 

  • Meine bisherige Lehrtätigkeit (u.a. als Lehrbeauftragte an der Hochschule) gründet auf einer soliden pädagogischen Qualifikation. 

 

  • Ich bringe mein methodisch-didaktisches Können professionell in der Erwachsenenbildung ein und kann das mit Zeugnissen und Referenzen belegen.

 

 

  • Ich habe Freude daran, den Unterricht interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

 


Soziale Kompetenzen

 

  • Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und begleite diese engagiert in ihrer beruflichen Weiterbildung.

 

  • Die Arbeit mit Gruppen ist mir vertraut. 

 

 

  • Meine TeilnehmerInnen schätzen besonders mein Einfühlungsvermögen, meine Dialogbereitschaft und die Offenheit für alle Belange des gemeinsamen Lernprozesses.

 

  • Auch in kritischen Situationen kann ich wertschätzend kommunizieren und lösungsorientiert mit Störungen, Problemen und Konflikten umgehen.
     

 

Auf folgende allgemeine und inhaltliche Qualitätsstandards lege ich besonderen Wert:

 

  • Ich verfüge über ein Weiterbildungskonzept, welches sich über viele Jahre bewährt hat und von mir kontinuierlich evaluiert und weiterentwickelt wird.

 

  • Als Dozentin verfüge ich  über umfassende praxisrelevante Ausbildungen, spezifische Feldkompetenzen und bilde mich fortlaufend weiter.

 

 

  • Um eine höchstmögliche Qualität für die Teilnehmenden sicherzustellen arbeite ich in der Regel in jeder Weiterbildungseinheit mit einer begrenzten Teilnehmerzahl von max. 8 Personen. Hierdurch stelle ich sicher, dass ich die einzelnen Teilnehmer in ihren Lernprozessen wahrnehmen und gezielt unterstützen kann.

 

  • Meine Weiterbildungen verfügen über ein stimmiges Gesamtkonzept und jeder einzelne Baustein ist didaktisch sinnvoll und zweckmäßig aufgebaut (fachlich-konzeptioneller roter Faden, Dramaturgie der einzelnen Bausteine).

 

 

  • Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungs- und Beratungskompetenz sind für mich die zentralen Eckpfeiler einer professionellen Entwicklung als EMDR-TherapeutInn.

 

  • In jedem einzelnen Baustein werden Praxisbeispiele vorgestellt und besprochen, die den Praxistransfer des Gelernten und die Umsetzung der Methoden gewährleisten sollen.

 

 

  • Ich arbeite mit vielfältigen Methoden und Schlüsselinstrumenten, um sicherzustellen, das in der Therapiestunde  personen-, situations- und kontextorientiert gearbeitet wird.

 

  • Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes beziehe ich die individuellen, interaktionellen und strukturellen Ebenen in Therapieprozessen mit ein, um ein angemessenes und passgenaues Agieren in konkreten Situationen sicher zu stellen.

 

 

  • Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss der Ausbildung ein umfassendes und aussagekräftiges Zertifikat.

 

 

Hier finden Sie uns:

EMDR Ausbildung
Ihnestraße 30
58540 Meinerzhagen

Tel:  02358 / 27 24 05
Fax: 02358 /27 24 06

E-Mail schreiben:

info@ausbildung-emdr.de

 

 

Praxis:

www.EMDR-Praxis-mk.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EMDR Praxis